Ich male Dir ein Bild

8 08 2013

Ich nehme einen Stift und Papier und male Strich für Strich. Lasse die Dimension entstehen, denn ohne Fluchtpunkt keine Perspektive. Ich kritzel und krakel Punkte und Flecken, bis Bewegung das Bild zum Leben erweckt – bis ein Auge blinzelt, bis Wimpern sanft wippen und ein leises Lächeln entsteht.

Tauche den Pinsel ein, in das Farbmeer und plötzlich stehst du in grünem knietiefen Gras, durch das sich der blass blaue Bach von rasanten Pinselstrichen angetrieben schlängelt. Auf den Grashalmen schimmern fast unentdeckt kleine Farbkleckstautropfen, in denen sich die Umgebung unendlichfach bricht. In Sekundenbruchteilen wachsen aus wuchtigen Stämmen in warmen braun fast übergangslos die weichen Linien der Äste an deren Enden gelb grüner Schmuck sanft in einer Windböe weht.

Der Pinsel taucht ein in tiefes Blau und malt dir den Himmel mit kleinen weißen Wattewolken. Zwei kurze Striche später fliegen Vögel in Formation über dich hinweg, während die ersten gelben Sonnenstrahlen deine perlmutartig schimmernde Haut berühren. Ich setze schwungvolle Linien und in leuchtenden Farben erwachen Kleckse und Punkte zum Leben und wiegen sich andächtig im Lauf der Zeit.

Fast geschmeidig biegen sich Halme zur Seite und machen Platz für ein gleichmäßig in rot und schwarz kariertes Fleckchen Ruhe. Du streckst Arme und Beine von dir, schaust aus deinen ebenholzbraunen Augen in den weichgezeichneten Horizont, wo Scheunen und Windmühlen im Nichts zu verschwinden scheinen.

Unter feinen Pinselstrichen erwacht die Welt zu Leben. Schwarzgelbe Blitze rasen gesellig und fleißig über ein grünes Meer und machen Rast auf Farbklecksinseln. Um dich herum bewegt sich die Welt in braun und grün und rot, während du still bist und das Bild betrachtest.

 



Alles

5 12 2008

Der Text ist schon ein bißchen älter. Ich möchte ihn aber trotzdem veröffentlichen.

Ich kann Dein Himmel sein,
wenn es Dir schlecht geht.
Ich kann Deine Sternschnuppe sein,
wenn Du Glück brauchst

Ich kann Dein Tagebuch sein,
wenn Du jemanden zum reden brauchst.
Ich kann Deine Sonne sein,
wenn Dir zu kalt ist.

Ich kann Dein Regenbogen sein,
der über deinem Haus seine Farben ausbreitet.
Ich kann der Regen sein,
der Deine Träne wegwischt.

Ich kann der Stein sein,
der Du wendest um Dein Glück zu finden.
Ich kann die Feder sein,
die dein Gesicht kitzelt

Ich kann alles sein
wenn du mich lässt…



Emailgeflüster

27 09 2008

zwei sternchen
gefühle, gedanken
genießen, berauschend

*dich umarmt*
*dich liebevoll drückt*
*sich zärtlich an dich schmiegt*
*einen kuss auf die wange drückt*

zwei sternchen
du und ich
sinnlich, verführerisch

*dir über die wange streicht*
*mit meinem lippen die deinen berührt*
*dir durch die haare streicht*
*an deinem ohr knabbert*

zwei sternchen
verlangen
bei dir

*deinen körper erkunden*
*dich überall berühren will*
*dich innig küsst*
*bei dir*

zwei sternchen
allerorts
bei dir
mit dir